Hongkong-Fokus

Hongkong ist Asiens Weltstadt

Bisher ist es keiner anderen Stadt gelungen, Hongkong bei dem harten Wettbewerb um den heiß begehrten Titel „Asiens Weltstadt“ die Show zu stehlen. Für seine Wirtschaftsfreiheit, Wettbewerbsfähigkeit, Geschäftsmöglichkeiten und Leichtigkeit der Geschäftstätigkeit gelobt, ist Hongkong als internationales Finanzzentrum und wichtiges Tor zu China einzigartig.

Zu Hongkongs zahlreichen Auszeichnungen gehören:

  • Platz 1 in Asien und Platz 2 weltweit im IMD World Competitiveness Yearbook 2015;
  • Platz 3 weltweit nach London und New York bei der Wettbewerbsfähigkeit im Global Financial Centres Index 2015;
  • Preisgekrönt als „Best Business City in the World 2015“ in der Zeitschrift „Business Traveller Asia Pacific“;
  • Liberalste Marktwirtschaft laut „Index of Economic Freedom“ der Heritage Foundation.

Hongkongs nachhaltiger Erfolg ist auf seine durch Freihandel und Gewerbefreiheit gekennzeichnete liberale Wirtschaftspolitik zurückzuführen, die in einem transparenten rechtlichen Umfeld umgesetzt wird. Gemäß dem Grundsatz „ein Land—zwei Systeme“, der Hongkong ein hohes Maß an Autonomie zusichert, werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Rechtsstaatlichkeit gewahrt.

Mit fast 8.000 ausländischen und chinesischen Unternehmen mit Sitz in Hongkong bietet die Weltstadt die optimalen Rahmenbedingungen zum erfolgreichen und aufblühenden Unternehmertum:

  • Ein stabiles und unkompliziertes Steuersystem mit dem niedrigsten Steuersatz in Südostasien;
  • Freier Informationsfluss und Kapitalverkehr;
  • Freier Handel und Markt;
  • Wettbewerbsgleichheit für örtliche und internationale Unternehmen;
  • Keine Devisenbeschränkungen;
  • Englisch als Amts- und Geschäftssprache;
  • Unabhängige und transparente Legislative, Exekutive und Judikative.

Hongkong ist nicht nur Heimat für multinationale Konzerne und Großunternehmen, es dient auch als perfekte Startplattform für Start-Up-Unternehmen. Das breite Spektrum an staatlichen Inkubator- und Accelerator-Programmen steht beispielhaft für Hongkongs Zielsetzung neue Unternehmen in der Wirtschaftsszene zu fördern.

Hongkong ist der globale Super-Verbinder

Hongkongs Besonderheit liegt wohl in dessen facettenreicher Identität; seine Funktion geht über ein internationales Finanzzentrum weit hinaus. Der ehemalige Generaldirektor bei Invest Hongkong, Dr. Simon Galpin, bringt es auf den Punkt: Hongkong fungiert als „Super-Verbinder“ und „Kanal für Direktinvestition“, indem es die Türen zu einem riesigen Kontinent von Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten öffnet.

Dank Hongkongs strategischer Lage im Herzen Asiens sind alle großen asiatischen Städte innerhalb von vier Stunden und ist die Hälfte der Weltbevölkerung innerhalb von fünf Stunden mit dem Flugzeug erreichbar. Mit erstklassiger Infrastruktur und Telekommunikationseinrichtungen ist Hongkong ebenfalls mit der digitalen Welt sehr gut verbunden und in Sachen durchschnittlicher Internetgeschwindigkeit weltweit Spitzenreiter. Hongkongs facettenreiche Identität als weltführende Drehscheibe für Finanz-, Logistik-, Handels- und Transportdienstleistungen verhilft dazu, eine Schlüsselrolle als Super-Verbinder und wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt in den Mittelpunkt zu stellen.

Ein Tor sowohl zu chinesischen Märkten als auch zur Welt

Längst gilt Hongkong als das Tor zu China und fördert in dieser Position die Handelsbeziehungen zwischen Ost und West, insbesondere zwischen dem chinesischen Festland und der übrigen Welt. Hongkongs Vermittlerfunktion zwischen der Welt und China unterstützt die weitere wirtschaftliche Öffnung der Märkte und die zunehmend nach außen orientierte Reformpolitik Chinas. Laut dem Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) wurden 60% aller ausländischen Direktinvestitionen in China in Höhe von 656,9 Milliarden USD im Jahr 2015 in Hongkong getätigt. Das HKTDC fügt hinzu, dass Hongkong die bevorzugte Plattform für chinesische Unternehmen bei der Nutzung der aus der neuen Seidenstraße („One Belt, One Road“) entstandenen Geschäftsmöglichkeiten sei.

Hongkongs Schlüsselfunktion als Bindeglied zu internationalen Märkten zeigt sich nirgends deutlicher als bei den neuesten Entwicklungen zur Förderung der Liberalisierung des Finanzsystems Chinas, insbesondere bei der Einführung des „Shenzhen-Hong Kong Stock Connect“ Programms im Dezember 2016. Es tritt in die Fußstapfen des 2014 eingeführten Vorläuferprogramms „Shanghai-Hong Kong Stock Connect“. Die „Stock Connect“ Programme stellen einen weiteren Schritt dar, Investoren gegenseitigen Zugang zu den beiden Aktienmärkten zu verschaffen. Und nicht zuletzt sehen wir Hongkongs unbestreitbare Bedeutung in der Tatsache, dass die Stadt das weltweit erste und größte Offshore-Renminbi-Zentrum mit dem größten Liquiditätspool in Renminbi außerhalb Festlandchinas ist.

Klicken Sie hier, um mehr über die neuesten Entwicklungen in China zu erfahren.

Als Ihr gut vernetzter und erfahrener Fachberater mit Sitz in Hongkong und Präsenz in Festlandchina unterstützen wir Sie gerne in den folgenden Bereichen:

  • Ermittlung der Realisierbarkeit der Unternehmung auf Grundlage der rechtlichen Voraussetzungen sowie die konkrete Unternehmensgründung in Hongkong;
  • Gewährleistung der Einhaltung der Prüfungsanforderungen;
  • Unterstützung bei steuerlichen Pflichten in Übereinstimmung mit lokalen Steuergesetzen, Vorschriften und Verfahren;
  • Gewährleistung der Einhaltung lokaler Zollgesetze und -bestimmungen;
  • Übernahme von zeitaufwändigen Geschäftsprozessen, z.B. Buchführung, Gehaltsabrechnungen und andere Personalabteilungstätigkeiten.

Ansprechpartner: